Museumsnacht_2015_102_Slideshow.jpgMuseumsnacht_2014_105_Slideshow.jpgMuseumsnacht_2014_044_Slideshow_Jana Hartmann.jpgMuseumsnacht_2014_153_Slideshow_Jana Hartmann.jpgMuseumsnacht_2015_089_Slideshow.jpg

Veranstaltungen

Führung/Besichtigung

Wie Rembrandts Saskia nach Kassel kam

Mittwoch, 03.05.2017
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 18:30 Uhr

Abendgeschichte mit Stefanie Rehm. Führung inkl. Eintritt: 6 Euro (ermäßigt 4 Euro).

Zu den berühmtesten Werken von Rembrandt van Rijn zählt das eindrucksvolle Portrait der Saskia van Uylenburgh. Ebenso prominent wie das Gemälde ist dessen Provenienzgeschichte: Rembrandt vollendete das Bildnis seiner geliebten Ehefrau im Jahr ihres Todes 1642. Zu ihrem Andenken sollte es zunächst für zehn Jahre in seinem Besitz verbleiben. Anschließend befand sich das Gemälde in verschiedenen niederländischen Privatsammlungen. Die Saskia gelangte schließlich im Jahr 1750 in die landgräfliche Sammlung und ist seither unbestreitbar eines der Herzstücke der Gemäldegalerie Alte Meister. So verwundert es nicht, dass das Gemälde im Jahr 2000 zum Lieblingsbild der Kasseler Bevölkerung gewählt wurde.

Die Abendgeschichte möchte sich Rembrandts viel bewundertem Werk der Saskia unter einem provenienzgeschichtlichen Blickwinkel nähern und sich der Frage widmen, wie das Werk seinen Weg in die Kasseler Gemäldegalerie fand.

Bild: Rembrandt van Rijn, Saskia van Uylenburgh im Profil in reichem Kostüm, 1642, MHK, Gemäldegalerie Alte Meister, Foto Ute Brunzel

Veranstaltungsort

Schloss Wilhelmshöhe
Schlosspark 1
34131 Kassel
0561 316 80-0

Veranstalter

Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)
Postfach 410 420
34066 Kassel
0561 316 80-0
0561 316 80-111
info@museum-kassel.de
www.museum-kassel.de